„Vielversprechendes Multitalent“ (Pforzheimer Zeitung 13.03.2011)

„Im Rahmen der Reihe „Songs`n`Singers“ gastierte am Samstagabend ein echtes „Juwel“ der Musikszene in Lahr.“ (Lahrer Zeitung 22.02.2011)

„This is a young, enthusiastic Singer-Songwriter with never ending talent on her right way to the top.“ (Amir Kidron, Tel Aviv City 02.08.2008)

„Hearing Noam reminded me of Jazz stars such as Liz Wright and Diana Krall. Even in her Israeli song.“
(Cok Jouvenaar, 3VOOR12 Den Haag 02.09.2008)

"Schon der Aufbau für das Solokonzert der jungen, bildhübschen Israelin ist ziemlich einzigartig – wie ihr gesamtes Gastspiel im Osterfeld im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit. Sie singt [...] in einer kristallklaren Tonlage, irgendwo zwischen Joni Mitchell und Kate Bush."
(Robin Daniel Frommer, Pforzheimer Zeitung 13.03.2011)

"Sie agiert witzig und charmant, strahlt eine Wärme aus, die das Publikum spürbar einnimmt." (Lahrer Anzeiger 21.02.2011)

"Da verbindet sich Sprachwitz und leise Ironie mit Melancholie und Nachdenklichkeit. Eine Mischung, die diesen Solo-Abend faszinierend machte." (Badische Zeitung 21.02.2011)

„Balladen gehen unter die Haut
Ausschließlich gut gelaunte und wohltuend berührte Zuhörer lässt die 25-jährige Pianistin, Posaunistin und Singer-Songwriterin zurück, als sie nach der Zugabe unter großem Applaus den Saal der Kolvenburg verlässt. Einige bedanken sich anschließend persönlich bei diesem jungen Talent für das außergewöhnliche Konzert der Spitzenklasse mit Worten wie: ,Wunderbar, fantastisch und brilliant'.[…]
Nicht nur, dass sie ihre Instrumente, inklusive Stimme, erstklassig und absolut facettenreich zu beherrschen weiß: Es sind auch ihre Lebensfreude und der charmante Witz, mit dem sie ihre einfühlsamen Balladen, die von der Liebe, dem Leben und dem Sonnenaufgang in der Wüste erzählen, so warmherzig rüberbringt, dass sie unter die Haut gehen. […] Auch wecken ihre großartigen Stimmvariationen Erinnerungen an große Stars des Genres wie Carole King, Kate Bush und Norah Jones."
(Westfälische Nachrichten 26.10.2009)

„Ein Multitalent in Sachen Musikalität ist die eigens aus Tel Aviv angereiste Noam Vazana, die zur Verblüffung der Musikfreunde mit einer Posaune in der Hand am Klavier Platz nahm. Kaum war die Posaune auf einem Pult aufgelegt, begann die Israelin ihr Spiel mit beiden Instrumenten gleichzeitig. Geboten wurde diesmal Pop-Musik. Auch ihre Stimme mit dem dunklen Timbre setzte die junge Frau bei ihren selbstgetexteten Liedern zur Freude der Zuhörer immer wieder sehr gefühlvoll ein.“
(Frankenpost.de 31.10.2008)

„Vazana is very connected to the music’s emotional dimension and can convey the situation in the song very well. There for her successful communication with the audience.
[…]  Noam Vazana has shown her true colours: she is a musician from head to toe: not only she sings, she also writes lyrics, composes music and plays the Piano. What should I say? Charming.
Her songs are beautiful and effective, very rich in interpretation. She is relaxed and confident in her singing and shows a big emotional range. Vazana is presenting her songs in a heartfelt and humble manner, and it seems she feels at home performing them.“
(Amir Kidron, Tel Aviv City 02.08.2008)

„I think I’ll make it short. There is a girl that answers the name Noam Vazana.
She Writes, Composes, Plays and mainly, creates wonderful music.
She performs; as a soloist, with a band or with the revolution orchestra.
If you hear she performs in your town, go to the show.
What am I saying? RUN to the show“
(Pierre Friedman, Ma’ariv Journal 19.04.2006)

„Even as a child, Noam Vazana wrote proper and complex music; her lyrics are also very good and written in rich language. Her piano playing is completing the effect and creates an intense show.“
(WordPress 05.09.2008)

„The Israeli Noam Vazana is a unique, exceptional person and her presence always guarantees a cozy atmosphere and an outstanding performance.”
(Lissette, Queens)

“On a first look you could say it is a basic Piano trio but from a closer look you could see the sensitivity and musicality of the band members that stitch the arrangement to create the best atmosphere for each song. The band's repertoire has it all: strong Rock songs, touching ballads, and sophisticated harmonics & rhythms.”
(Het Fijnhout theater 17.07.2007)

Noam Vazana
 
Home|News Workshops|Coachings Künstler Konzerte Bewerben? Kontakt xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Künstler
Impressum Sitemap | deutsch english français español polski nederlands türkçe česky Русский 中文 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx